Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Rechtsträgervorstand neu gewählt

Der neu gewählte Vorstands des Rechtsträgers: Robert Klima, Martin Merkle, Holger Heimpel, Karin Rusch, Hannes Baum, Silke Eble (von links). Auf dem Bild fehlen Eugen Abler und Hans-Ulrich Höfer.

Der neu gewählte Vorstands des Rechtsträgers: Robert Klima, Martin Merkle, Holger Heimpel, Karin Rusch, Hannes Baum, Silke Eble (von links). Auf dem Bild fehlen Eugen Abler und Hans-Ulrich Höfer.

Die Mitgliederversammlung des Rechtsträgers. Bilder: DVRS

Die Mitgliederversammlung des Rechtsträgers. Bilder: DVRS

Die Mitglieder des Rechtsträgers haben den Jahresabschluss 2016 und den Haushaltsplan 2017 beraten und bestätigt. Vorstand und Geschäftsführung wurden von der Versammlung einstimmig entlastet.

Die Finanzierung der verbandlichen Arbeit bleibt die zentrale Herausforderung für die kommenden Jahre. Aktuell unterstützt der Diözesanverband mit einer Spendenkampagne die Sanierung des Kolpinghauses Bad Cannstatt. Die Solidarität der Kolpingmitglieder und Kolpingsfamilien ist sehr erfreulich. Zwischenzeitlich sind rund 131.000 EUR an Spendengeldern für das Projekt zusammengekommen. Robert Klima, Vorstand des Stuttgarter Kolpinghäuser e.V. und Geschäftsführer des Diözesanverbandes, bedankt sich im Namen aller Verantwortlichen ganz herzlich für die großartige Unterstützung.

2019 plant der Diözesanverband sein 160-jähriges Jubiläum öffentlichkeitswirksam im Rahmen der Bundesgartenschau in Heilbronn zu feiern. Die Sicherung des finanziellen Rahmens wird ebenfalls eine zentrale Aufgabe des Rechtsträgers sein.

Bei den turnusgemäßen Wahlen wurde der Rechtsträgervorstand neu gewählt.

Hannes Baum wurde als Vorsitzender des Rechtsträgers wiedergewählt. Der stellvertretende Vorsitzende, Martin Merkle, sowie Eugen Abler Karin Rusch, Hans-Ulrich Höfer, Holger Heimpelund Geschäftsführer Robert Klima gehören dem Vorstand ebenfalls weiterhin an.

Für Franz Martl, der nach 12 Amtsjahren nicht erneut kandidierte, rückte Silke Eble in den Rechtsträgervorstand nach.Hannes Baum verabschiedete Franz Martl und dankte ihm für sein langjähriges Engagement und seine wertvolle Mitarbeit im Vorstand des Rechtsträgers.

  Zur Info: Der Rechtsträger, Kolpingwerk DV Rottenburg-Stuttgart e.V. ist ein eingetragener Verein, der als privatrechtliche juristische Person das Kolpingwerk DV Rottenburg-Stuttgart (n.e.V.) in der Funktion einer „Hilfsperson“ im Sinne des §57 AO vertritt und auftragsgemäß dessen Rechtsgeschäfte abwickelt sowie Finanzen und Personal verantwortet.

 

21.06.2017 Rubrik: Diözesanverband