Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Ehrenamt verbindet - macht mit

Ines Hübner von der Kolpingsfamilie Plochingen-Wernau mit dem Vorsitzenden des Kolping-Nationalverbands Burundi Dismas Ntamnhomvukiye. Bild: Kolpingsfamilie Plochingen-Wernau

Ines Hübner von der Kolpingsfamilie Plochingen-Wernau mit dem Vorsitzenden des Kolping-Nationalverbands Burundi Dismas Ntamnhomvukiye. Bild: Kolpingsfamilie Plochingen-Wernau

Auf www.ehrenamt-verbindet.de können Ehrenamtliche von ihrem Engagement erzählen. Die Kolpingsfamilie Plochingen-Wernau berichtet dort von ihrer Schuh-Initiative in Burundi.

 Weil ein Ehrenamt Sinn-, Lebens- und Glaubenserfahrung schafft und Menschen verbindet, kann man eigentlich nicht oft genug darüber erzählen. Auf der Homepage "Ehrenamt verbindet", der Diözese Rottenburg-Stuttgart, ist dafür viel Raum. Die Kolpingsfamilie Plochingen-Wernau erzählt dort von ihrem Schuhprojekt in Zusammenarbeit mit dem Kolping-Nationalverband Burundi. Viele Kinder in Burundi gehen nicht zur Schule, weil das Risiko, sich barfuß auf dem Schulweg zu verletzen, sehr groß ist. Das Kolping-Schuh-Projekt ermöglicht den Kauf von Schuhen. So kommen die Kinder unversehrt zur Schule.  

Mit einem Selfie zum Thema "Ehrenamt verbindet" und einem kurzen Bericht worum es geht, könnt auch ihr anderen von eurem Ehrenamt und damit auch von Kolping erzählen. 

16.01.2018 Rubrik: Diözesanverband