Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Kolpingchortreffen mit neuem Musikformat

Der Stuttgarter Kolpingchor mit seiner Dirigentin Annette Glunk lädt zum MitSing-Projekt ein. Bild: DVRS

Der Stuttgarter Kolpingchor mit seiner Dirigentin Annette Glunk lädt zum MitSing-Projekt ein. Bild: DVRS

Den Kolpingchören lauschen oder vielleicht selbst mitsingen? Kolpinggeselligkeit erleben oder eine Stadt erkunden? All das ist beim diesjährigen Kolpingchortreffen in Bopfingen möglich.

Der Chortag am 1. Juli steht ganz im Zeichen des Chorgesangs und ist eine Kooperation der Kolpingchöre, des Diözesanverbands und des Bezirks Ost-Alb, denn dieser veranstaltet an diesem Tag seinen Bezirkstag.

Das Chortreffen beginnt mit einem Gottesdienst. Danach gibt es Musikvorträge der Kolpingchöre. Neue Wege gehen die Organisatoren mit einem MitSing-Projekt, zu dem der Kolpingchor Stuttgart einlädt. Kolpingchöre, die mitmachen wollen, üben im Vorfeld des Kolpingchortreffens die Lieder ein. Dazu erhalten sie die Notensätze und Übungs-CDs. Erst am Kolpingchortreffen proben die teilnehmenden Chöre gemeinsam. Das Abschlusskonzert, vereint die  teilnehmenden Männerchöre zu einem stimmgewaltigen Chor. Die Leitung hat die Dirigentin Annette Glunk (Stuttgarter Kolpingchor).

Am Nachmittag proben die Sänger. Andere Gäste haben die Möglichkeit an Wanderungen oder Stadtführungen teilzunehmen. Am 16 Uhr finden sich alle wieder zum Abschlusskonzert des MitSing-Projekts ein.

Der Kolpingchortag wird im Festzelt der Ipfmesse abgehalten. Dort gibt es von 9.45 bis 17 Uhr auch ein reichhaltiges Getränke- und Speisenangebot.

>>> Damit die Organisatoren gut planen können, meldet euch schnell an.

31.01.2018 Rubrik: Diözesanverband