Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Kolpingaktion fürs Mergentheimer Münster

Beim Kolpinggedenktag wurde deutlich, dass Kreativität ein wichtiger Erfolgsfaktor für das lange, schon 160-jährige, Bestehen der Kolpingsfamilie Bad Mergentheim ist.

  Diese Kreativität zeigt sich in vielen Veranstaltungen und Aktionen. Zum Beispiel beim gemeinsamen Nikolausabend mit vielen Kindern, das Feiern der fünften Jahreszeit, der Fasnet. Aber auch wenn es darum geht, Geld für ein unterstützungswürdiges Projekt zu sammeln, sind die Bad Mergentheimer sehr erfinderisch.  So geschehen bei der Kolping-Aktion für die Renovation des Münsters St. Johannes.

Ein Mitglied der Kolpingsfamilie hat alte handgefertigte Dachziegel mit Spendenzweck und  Kolpingemblem bemalt. Jetzt werden die Dachziegel zugunsten der Renovation des Münsters verkauft. Beim Kolpinggedenktag wurde die Aktion vorgestellt und fand großen Anklang.

Auch Diözesanpräses Walter Humm, der mit der Kolpingfamilie den Kolpinggedenktag gefeiert hat, fand die Idee so gut, dass er sogleich den ersten Renovationsziegel für 50 Euro erstanden hat.  

13.12.2017 Rubrik: Bezirke und Kolpingsfamilien Nachrichten