Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Mitgliederwerbung bleibt wichtiges Anliegen

Die wiedergewählten Vorstandsmitglieder zusammen mit der Vorsitzenden Christiane Raidt: Willi Neubrand (geehrt für dessen tatkräftige Mithilfe), Roswitha Hipp, Angelika Renner, Michael Hermle, Eberhard Raiber, Claudia Liehner (von  links). Auf dem Bild fehlt Martin Knittel: Bild: Benedikt Buggle

Die wiedergewählten Vorstandsmitglieder zusammen mit der Vorsitzenden Christiane Raidt: Willi Neubrand (geehrt für dessen tatkräftige Mithilfe), Roswitha Hipp, Angelika Renner, Michael Hermle, Eberhard Raiber, Claudia Liehner (von links). Auf dem Bild fehlt Martin Knittel: Bild: Benedikt Buggle

In ihrem Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr der Kolpingsfamilie Tuttlingen erinnerte Vorsitzende Christiane Raidt an ein gelungenes und vielseitiges Jahresprogramm.

Es sei für jedes Alter etwas dabei gewesen und der gute Besuch bei den einzelnen Veranstaltungen ermutige das Vorstandsteam, die Struktur in dieser Weise beizubehalten. Ein wichtiges Anliegen sei ihr allerdings, den Mitgliederstamm nicht nur auf dem guten Niveau zu halten, sondern stetig neue Mitglieder zu werben. Dies sei wichtig für den Fortbestand der Kolpingsfamilie. Auch wenn es aktuell gut aussehe, dürfe man nicht still stehen und müsse bereits an morgen denken.

 Turnusgemäß standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Dabei wurden die Geistliche Leiterin Claudia Liehner sowie die vier Beisitzer Angelika Renner, Michael Hermle, Martin Knittel und Eberhard Raiber in ihren Ämtern bestätigt. Die Kassenprüfung übernehmen weiterhin Roswitha Hipp und Bernd Körner.

 Christiane Raidt bedankte sich bei den Wiedergewählten für deren Einsatz und die bisherige Arbeit. Sie freue sich auf das weiterhin gute Miteinander. Mit einem Appell an alle Mitglieder, sich weiterhin tatkräftig zu engagieren und einzubringen, warb die Vorsitzende für die kommenden Veranstaltungen der Kolpingsfamilie Tuttlingen. Der Verein habe eine gute Außenwirkung und werde in der Gesellschaft wahrgenommen. Dies solle auch künftig so bleiben.

 Zum Abschluss bedankte sich die Vorsitzende noch bei Willi Neubrand, der regelmäßig die Vereinspost den Leuten zustelle, die über keinen Internetzugang verfügen.

 Benedikt Buggle

27.03.2018 Rubrik: Bezirke und Kolpingsfamilien Nachrichten