Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Dank für Treue zu Adolph Kolping

Für jahrzehntelange Mitgliedschaft im Kolpingwerk geehrt: Paul Hermanutz und Ulrich Ruisinger (sitzend von links), dahinter Präses Roland Hummler und Vorstandssprecher Johannes Epple. Bild: KF Reutlingen

Für jahrzehntelange Mitgliedschaft im Kolpingwerk geehrt: Paul Hermanutz und Ulrich Ruisinger (sitzend von links), dahinter Präses Roland Hummler und Vorstandssprecher Johannes Epple. Bild: KF Reutlingen

Die Kolpingsfamilie Reutlingen ehrte Ulrich Ruisinger für seine 70-jährige Mitgliedschaft. Er war langjähriger Vorsitzender der Kolpingsfamilie und ehemals Schulleiter der Kerschensteinerschule.

Ein Geschenk und eine Urkunde für 65 Jahre Mitgliedschaft erhielten ebenso Paul Hermanutz und Benno Ruggaber. Letzterer konnte an der Versammlung nicht teilnehmen. Der scheidende Vorstandssprecher Johannes Epple  und Präses Roland Hummler dankten den Jubilaren für ihre lange währende Treue zu Adolph Kolping und seinem Werk.

Bei den anschließenden Wahlen wurde wiedergewählt Diakon Roland Hummler zum Präses der Kolpingsfamilie Reutlingen.  Andreas Kübler, Dietmar Schüle und Markus Klawitter bilden das neue Leitungsteam. Den Vorstand ergänzen als weiteres Vorstandsmitglied Ursula Gründken und Hannah Kübler als Beauftragte für die Jugendarbeit. Die Kassenprüfung übernehmen in bewährter Weise Michael Ott und Armin Möhler. Johannes Epple, Dr. Lilo Schwenk, Dr. Wolfram Schwenk, Brigitte Bausch und Regine Reibenspies kandidierten nicht wieder für ein Vorstandsamt. Ihnen dankte Präses Hummler für ihre langjährige verdienstvolle Arbeit im Geiste Adolph Kolpings mit einem Buchgeschenk.   

17.04.2018 Rubrik: Bezirke und Kolpingsfamilien Nachrichten