Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart

Eintopfessen der Kolpingfamilie war ein großer Erfolg

Viele Besucherinnen und Besucher speisten für den guten Zweck.

Viele Besucherinnen und Besucher speisten für den guten Zweck.

Einige der vielen fleißigen Helferinnen und Helfer. Bilder: Walter Kirner

Einige der vielen fleißigen Helferinnen und Helfer. Bilder: Walter Kirner

Über 160 Portionen Erbseneintopf und über 20 Portionen Spaghetti mit Tomatensauce gingen beim traditionellen Eintopfessen in der Fastenzeit in Zimmern über den Tisch.

  In diesem Jahr lud die Kolpingsfamilie Zimmern zum 38. Mal zum traditionellen Eintopfessen der Kolpingfamilie in der Fastenzeit am Sonntag in die Arche ein. Dieses Eintopfessen war sehr gut besucht und  dank der der zahlreichen fleißigen Helferinnen und Helfer ein großer Erfolg.  Gäste kamen nicht nur aus Zimmern mit den Ortsteilen, sondern auch aus Rottweil und umliegenden Gemeinden. Über 160 Essensportionen Erbseneintopf  und über 20 Portionen Spaghetti mit Tomatensauce konnten verkauft werden. Der Vorsitzende Walter Kirner freute sich sehr über den Erfolg, denn nun könne ein stattlicher Betrag von über 1000 Euro an die „Sozial- und Entwicklungshilfe  des Kolpingwerks“ sowie der Kolping Entwicklungshilfe überwiesen werden. Das Kolpingwerk fördert hier laut Kirner weltweit kleinere Projekte zur Selbsthilfe der Ärmsten.

Walter Kirner

22.03.2019 Rubrik: Bezirke und Kolpingsfamilien Nachrichten