• Handeln wir auch weiterhin gemeinsam und entschlossen, um die Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) zu verlangsamen! Der Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart verzichtet derzeit auf Präsenzveranstaltungen. Das Kolpingleben muss aber deshalb nicht stillstehen. Viele Kolpingsfamilien entwicklen neue Formate und Angebote, um miteinander gut durch die Krise zu kommen. Hier gibt es einige best-practice-Beispiele - gerne zur Nachahmung.

    Bildquelle: pixabay

Mit guten Ideen durch die Coronapandemie - best practice-Beispiele aus unserem Diözesanverband

Sulzenverkauf to go!

Eine Idee, um mit dem Mitgliedern in Kontakt zu bleiben: Die Laupheimer Kolpingsfamilie bot echt schwäbische Sulzen-to go aus der Kolpingküche an.

Alternative zu traditioneller Ostermontagswanderung

Statt der Ostermontagswanderung hat die Geislinger Kolpingsfamilie zu einer coronakonformen Schnitzeljagd eingeladen. Die Mitglieder waren begeistert.

Kolpingarbeit trotz Corona

Kolpingarbeit kann trotz der Corona-Beschränkungen gelingen – das wurde bei einem inspirierenden digitalen Treffen zu Kolping-Leuchtturmaktionen im März deutlich.

Das Besondere möglich gemacht

Die Aktion Winterschmaus zum kleinen Preis, an dem die Kolpingsfamilie Stuttgart-Münster maßgeblich beteiligt war, war ein großer Erfolg.

Kim und Toni in Ergenzingen unterwegs

Die Kf Ergenzingen hat zwei neue Mitglieder. Kim und Toni sitzen am Marktplatzbrunnen und freuen sich über Gäste. Sie reden über den Alltag, über das, was sie bewegt, über Gott und die Welt.

Digitaler Kaffeeklatsch in Metzingen

Sonntagnachmittag 15 Uhr, Zeit für Kaffee und Kuchen. Am besten schmeckt dies in guter Gemeinschaft, mit Gesprächen und guter Laune. Das dachten sich auch die Verantwortlichen der Kolpingsfamilie...

Der Funkensonntag musste ausfallen

Aber mit einer originellen Idee machte die Kolpingsfamilie Trossingen ihren Mitgliedern Hoffnung auf bessere Zeiten, denn die Funkenwurst gabs trotzdem - wenngleich vakuumiert.

Sammelfieber bei Schuh- und Handyaktion

Trotz Corona war die Abtsgmünder Kolpingsfamilie aktiv. Vom Sammelfieber infiziert, konnten 1099 Paar Schuhe und 715 Handys gesammelt und wiederverwertet werden.

In wenigen Minuten zum Austauschtreffen

Das neue Format des digitalen Austauschs der geistlichen LeiterInnen und Präsides hat sich bewährt. Das Geistlich-leiten-Team und die Teilnehmenden ziehen ein positives Fazit und laden zu weiteren...

Winterschmaus zum kleinen Preis

Vom 18. Januar bis zum 14. Februar 2021 bieten Münstermer Gastronomiebetriebe leckere Mahlzeiten für Menschen aus Münster mit geringem Einkommen. Das Projekt der Kolpingsfamilie Stuttgart-Münster...

Zu Mutmachern geworden

Die Kolpingsfamilie Süßen wurde mit guten Gedanken, besinnlichen Texten und Hilfsangeboten zu einem Mutmacher in Corona-Jahr 2020. Die geistliche Leiterin Martina Schuster hält Rückblick und macht Mut...

Coronagerechter Kolpinggedenkktag

Corona hat auch die Kolpinggedenktage in unserem Diözesanverband überschattet. Die Tuttlinger Kolpingsfamilie hat ihre langjährigen Mitglieder aber trotzdem geehrt - coronakonform im Gottesdienst.

Kolpinggedenktag trotz Corona

Das Team Geistlich leiten hat für die Feier des Kolpinggedenktags coronakonforme Stationengottesdienste im Freien erarbeitet. Download auf der Homepage.

Jetzt schon an den Advent denken - eine Tüte voller Impulse

Die Kolpingsfamilie Ergenzingen überrascht ihre Mitglieder zum 1. Advent mit einer Tüte voller Anregungen für eine schöne Adventszeit.

KOLPING – ein Netz, das trägt

In der Handreichung des KWD,"KOLPING – ein Netz, das trägt", gibt es Infos zur Verbandsarbeit in Coronazeiten, Antworten auf vereinsrechtliche Fragen und Tipps zu Kommunikationswegen und Initiativen.

Urlaub mit der Überraschungstasche

Die Kolpingsfamilie Ergenzingen überrascht SeniorInnen, die zuhause Urlaub machen, mit einer Tasche voller Urlaub.

Tipps für Seniorennachmittage

Das Forum Katholische Seniorenarbeit gibt Anregungen für die Gestaltung von Seniorennachmittagen in Corona-Zeiten.

Stamm-Quiz statt Stamm-Tisch

Der Diözesane Arbeitskreis (DAK) hat sich überlegt, Social Distancing in Form eines „Stammquiz“ zu überwinden. Stammquiz statt Stammtisch ist das Motto der Aktion.

Schlag den DAK Online

Nimmst Du die Herausforderung an?

Aufgrund von Corona kann die Gruppenstunde eurer Kolpingjugend nicht stattfinden, aber ihr rätselt daran, wie man Online eine Alternative schaffen kann?

…und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand!

Die Kolpingsfamilie Schwäbisch Hall singt trotz oder gerade wegen der Coronakrise und lädt zu einer gemeinsamen "digitalen Singstunde" mit dem Irischen Segenslied ein.