spalte

Termine der Kolpingsfamilien

Baustelle Ehrenamt

12.10.; 5.11. und 16.11.2020: Videokonferenzen "Baustelle Ehrenamt". Wie geht es nach Corona mit dem Ehrenamt weiter?

Die Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen (ako) lädt gemeinsam mit dem Caritasverband und dem Bischöflichen Ordinariat an drei Abenden zu Videokonferenzen rund ums Thema "Baustelle Ehrenamt" ein. Wie geht es nach Corona mit dem Ehrenamt weiter? Auch Kolpingmitglieder sind dazu herzlich eingeladen.

BITTE TRETEN SIE EIN!

Die Baustellen-Meetings finden im virtuellen Raum, das heißt als Videokonferenz statt. Wir laden Sie an drei Abenden zu einem virtuellen Baustellenbesuch ein. Klinken Sie sich ein, diskutieren Sie mit, bringen Sie Ihre Erfahrungen ein oder lassen Sie sich einfach nur inspirieren. Interessante Gäste freuen sich auf den Austausch mit Ihnen!

1. ABEND - Coronakrise: Aufbruch durch Lockdown

Das Leben nach Corona wird nicht mehr sein, wie vor Corona. Gilt das auch für das Ehrenamt? Ermöglichte der Lockdown Zeit zum Innehalten und zum Nachdenken auch über das eigene ehrenamtliche Tun? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht und welche Idee zum Ehrenamt hat Sie umgetrieben? Wie kann ein „anderes“ Ehrenamt nach Corona aussehen? Gemeinsam wollen wir an einem „Nach-Corona-Ehrenamt“ bauen.

2. ABEND - Anerkennung: Wie wär‘s mal mit Rampenlicht?

Anerkennung im Ehrenamt bedeutet mehr als eine Grußkarte aus dem Pfarrbüro oder ein kostenloses Getränkemärkle am Gemeindefest. Anerkennung hat mit Kommunikation, Teilhabe und Verantwortung zu tun. Diskutieren Sie mit uns: Was braucht es für eine wertschätzende Zusammenarbeit vor Ort? Wo besteht aus Ihrer Sicht Handlungsbedarf?

3. ABEND - Von der Bibel bis heute: Gott hat(te) immer schon starke Engagierte

Schon zu allen Zeiten haben sich Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche ehrenamtlich in Kirche und Gesellschaft engagiert. Gibt es eigentlich in den biblischen Texten schon Spuren zum Ehrenamt? Welche Personen in der Bibel inspirieren uns für unser Ehrenamt? Wir wollen gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen!

>>> im Flyer mehr erfahren

BuB-Ausbildungsseminar Teil 2

23. bis 25. Oktober 2020, Frankfurt

weitere Infos beim Bundesverband

Gruppenleiterkurs der Kolpingjugend

Teil I: 24. bis 27. Oktober 2020 auf der Borro Ranch, Hohenberg nahe Ellwangen

Teil II: 12. bis 16. Mai 2021 im Jugendhaus Böhen, nahe Augsburg

Hier gehts zur Anmeldung

Liebe Kolpingjugend-AnsprechpartnerInnen, liebe Kolpingjugendliche & Interessierte,

es gibt tolle NEWS – unser Gruppenleiterkurs2020/2021 für alle angehenden JugendgruppenleiterInnen ab 15 Jahren wird dieses Jahr noch stattfinden, und zwar als jahresüberschreitender Kurs 2020/2021:

  • 1. Teil: Grundkurs - in den Herbstferien(24.-27.10.2020)  -  WICHTIG: falls wegen Corona nicht möglich in digitaler Form
  • 2. Teil: Aufbaukurs - im kommenden Jahr an Himmelfahrt(12.-16.05.2021)

  Angesichts der aktuellen Lage haben wir ein Hygienekonzept für mehrtägige Veranstaltungen erstellt und Häuser gewählt, die ebenfalls ein ausgearbeitetes Schutzkonzept vorlegen, sodass die Kursgestaltung und Unterbringung unter Einhaltung der aktuellen Bestimmungen des Sozialministeriums stattfinden kann.

Die maximal TN-Zahl ist insofern auf 15 Personen beschränkt. Alle Infos zum GLK sowie das Hygienekonzept findet ihr auf unserer Homepage.

Allerdings – wir wie alle wissen - kann sich die Lage jederzeit ändern und auch für uns als Kolpingjugend steht Eure und die Gesundheit Eurer Angehörigen an oberster Stelle. Daher behalten wir uns vor, den Kurs gekürzt digital anzubieten, wir geben allen Angemeldeten rechtzeitig Bescheid.

ACHTUNG: Anmeldeschluss ist der 30. September!

Anbei findet ihr den aktuellen Flyer zum Kurs, die Anmeldung ist bequem direkt online oder über den Flyer im Jugendreferat möglich.

Bitte macht ordentlich Werbung bei Euren (Kolping-)Jugendlichen!

Für alle Fragen stehen wir im Jugendbildungsreferat gerne zur Verfügung.

Religiöses Familienwochenende

20. bis 22. November 2020, Rot an der Rot

>>> zum Anmeldeflyer

>>> oder direkt zur Online-Anmeldung

Vortragsabend: "Die umlagefinanzierte Rente sichern und Zukunft fähig machen"

1.Dezember 2020, Geislingen

Das Arbeitnehmerforum Zollernalb lädt am  1.Dezember 2020, um 18.30 Uhr zu einem Vortragsabend ein.

Thema:  “Die umlagefinanzierte Rente sichern und Zukunft fähig machen”
Referent:  Jendrik Scholz, DGB Baden-Württemberg
Moderation:  Peter Niedergesäß, KAB Rottenburg-Stuttgart

Veranstaltungsort: Bürgersaal Harmonie Geislingen, Bachstr., 72351 Geislingen

Mitveranstalter ist der Kolping Bezirksverband Zollernalb.

Tag der Verbände

15. und 16. Januar 2021

Der Tag der Verbände 2021 wird am 15. und 16. Januar stattfinden. Thema des Verbandstages: „Digital – durch Corona ganz normal!? Chancen und Grenzen“.

Die Digitalisierung ist ein gesamtgesellschaftlicher Veränderungsprozess, der unser Leben und unsere Arbeit bereits verändert hat und noch stärker verändern wird. Die Corona-Krise hat die digitale Transformation noch einmal beschleunigt – so schnell und umfangreich, wie es sich wohl kaum jemand je hätte vorstellen können.

Der Tag der Verbände  stellt verschiedene Sichtweisen auf die Digitalisierung vor. Gemeinsam sollen Chancen und Risiken für die Gesellschaft, aber auch für die katholischen Verbände herausgearbeitet werden: Wie geht es „nach Corona“ weiter? Welche digitalen Möglichkeiten behalten wir bei? Wie muss der digitale Wandel insgesamt gestaltet werden, damit der Mensch in seiner Würde im Mittelpunkt steht? Eingeladen sind alle am Thema Interessierten!

.

Jugendfestival

09. bis 11. Juli 2021, Zeltplatz Eichenberg bei Berkheim

Das Jugendfestival 2020,  bei dem sich alle Kolpingjugendes des Diözesanverbandes treffen, wird aufgrund der aktuellen Lage auf 2021 verlegt!

Es wird von den Kolpingjugenden in Schwendi, Ochsenhausen und Mietingen organisiert. Diese freuen sich schon auf Euch 2021!

Internationale Kolping-Romwallfahrt

27. Oktober 2021, Romwallfahrt

Im Jahr 2021 jährt sich die Seligsprechung Adolph Kolpings zum 30. Mal.

Deshalb organisiert das Internationale Kolpingwerk vom 25.- 27.Oktober 2021 eine Romwallfahrt.

Interessierte Kolpingsfamilien, Bezirks- und Diözesanverbände können sich gern in die Planungen einbringen! Weitere Infos gibt es hier.

Schon jetzt den Termin vormerken!

Nachrichten aus den Kolpingsfamilien

Führungswechsel geglückt

Der Generationswechsel in der Leitung der Neckarsulmer Kolpingsfamilie ist dank guter Vorbereitung und engagierter Nachfolger geglückt. Eberhard Vogt und Michael Harst übergaben ihr Amt nach 12 Jahren...

Kolping kümmert sich um Versicherte in der AOK Baden-Württemberg

Du wirst gebraucht: Kolpingmitglieder engagieren sich im Verwaltungsrat oder einem AOK-Bezirksrat als Selbstverwalter. Lust mitzumachen? Im Bezirksrat Stuttgart-Böblingen ist aktuell ein Platz...

Die Landesversammlung tagt in Schramberg

Zum Studienteil der Landesversammlung (17.10.2020) sind auch Gäste willkommen. Gastrednerin ist die Schramberger Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr. Eine vorherige Anmeldung ist coronabedingt...

Das Internationale Kolpingwerk sagt Danke

Mit dieser Anzeige bedankt sich das IKW für die große Spendenbereitschaft. Weltweit konnten und können nun Kolpinggeschwister in der Corona-Krise unterstützt werden.

Ein Opfer des NS-Regimes - vor 80 Jahren starb Max Reeb

80 Jahre ist es her, dass Max Reeb im KZ Dachau sein Leben lassen musste. An seinem Todestag, dem 9. September, gedachte die Ellwanger Kolpingsfamilie ihrem Kolpingbruder und bekennenden Katholiken.

Nach 10 Tagen zurück, aber nicht wieder am Anfang

Dies ist eine Geschichte, wie sie wohl jeder zurückgekehrte Abenteurer erzählen könnte. Am Anfang der Reise steht ein Ziel. Dem einen mag Freiburg ein bekanntes Ziel sein, dem anderen, so wie mir, ist...

Beten für die Menschen und heilsames Handeln am Nächsten

Ein geistlicher Impuls im September

Mantel teilen heute! Die Aktion Hoffnung Rottenburg-Stuttgart e.V. startet Ideenwettbewerb

Die Aktion Hoffnung verleiht am Fest des Heiligen Martin den Förderpreis „Mantel teilen heute!“ Auch Kolpingsfamilien können sich mit neuen Ideen für Eine-Welt-Projekte bis zum 2. Oktober 2020...

Unsere Kolpingsfamilien im Überblick

Im Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart sind rund 12.700 Mitglieder in 140 Kolpingsfamilien und elf Kolpingbezirken organisiert. Kolpingsfamilien laden dazu ein, sich in der Nachfolge von Adolph Kolping für Gesellschaft und Kirche zu engagieren. Vor Ort bieten sie interessante Jahresprogramme und prägen mit ihrem vielfältigen Engagement das Leben ihrer Kirchengemeinde und Ortschaft mit.

Schauen Sie doch einfach mal bei Ihrer nächstgelegenen Kolpingsfamilie vorbei. Kolping freut sich immer über Gäste und ist ein Ort für die ganze Familie und alle Generationen.