Nachrichten

Arbeiten und Leben nach Corona

Ein geistlicher Impuls zum Monat Juli

Wieder Gottesdienste in der Kolpingkapelle

Die wegen Corona abgesagten Donnerstagsgottesdienste mit Diözesanpräses Walter Humm finden ab sofort wieder statt. Hiermit ergeht herzliche Einladung zum Mitfeiern.

Die Chance nutzen - den Aufbruch in etwas Neues wagen

Ein geistlicher Impuls zum Monat Mai

…und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand!

Die Kolpingsfamilie Schwäbisch Hall singt trotz oder gerade wegen der Coronakrise und lädt zu einer gemeinsamen "digitalen Singstunde" mit dem Irischen Segenslied ein.

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen

Die Kolpingsfamilie Süßen verschickt auf Initiative von Gerhard Emberger und ihrer Geistlichen Leiterin Martina Schuster seit Beginn der Corona-Krise wöchentlich einen Brief an ihre Mitglieder.

Mit einfachen Ritualen Ostern in Coronazeiten feiern

Das Team Geistlich Leiten des Diözesanverbandes ermutigt dazu, Ostern aus dem eigenen Glauben heraus zu feiern. Anregungen dazu im Text.

Ostern ohne Gottesdienst

Ein geistlicher Impuls zu Ostern

Beten in der Corona-Krise

Diözesanpräses Walter Humm ruft zum Mitbeten auf und nimmt Gebetsanliegen der Kolpinggeschwister in sein tägliches Gebet auf.

Ein Teil des Weinstocks bleiben

Ein geistlicher Impuls zum Beginn der Fastenzeit

FAK "Im Heute glauben" sucht Verstärkung

Der Facharbeitskreis "Im Heute glauben" will seine Arbeit intensivieren und neu ausrichten. Im Juli treffen sich Interessierte, um die Aufgabenschwerpunkte und den zeitlichen Rahmen abzustecken. Bitte weitersagen!

Auf Wolke Sieben – oder: Das Warten hat sich gelohnt

Ein geistlicher Impuls zum Februar

Unterwegs sein und einen Weg finden

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie Zwiefalten sind zum 69. Mal zu der 16 km entfernten Kapelle in Ensmad bei Ittenhausen gepilgert, um den Kolpinggedenktag abzuhalten und Neumitglieder aufzunehmen.